Ev.-luth. Kindergarten Hattorf

Herzlich Willkommen auf der Homepage des ev.-luth. Kindergartens Hattorf

Profile-small

Wir suchen eine Erzieherin!

Wir suchen ab sofort eine Erzieherin als Krankheitsvertretung für mind. 3 Monate, die Arbeitszeit beginnt täglich um 11.30 und endet um 16.30 Uhr.
Bei Interesse melden Sie sich bitte im Kindergarten, wir freuen uns auf Sie!
Profile-small

Adventsandacht in der Kirche

Am Freitag vor dem 2. Advent trafen sich alle Kindergartenkinder mit ihren Familien und haben gemeinsam eine Andacht in der Kirche gefeiert. Nach der Begrüßung durch Herrn Natho führte jede Gruppe ein adventliches Lied, Fingerspiel oder Gedicht auf und es wurde gemeinsam gesungen. Den festlichen Rahmen gestaltete Lea Schirmer mit, die auf dem elektrischen Klavier die Musik zum Ein- und Ausgang spielte.
1544781247.medium

Bild: Heike Kratzin

Profile-small


Wir bedanken uns!

Am 01.10.1953 gründete Wilhelm Geile in Wulften, Unterdorf 16 nach bestandener Meisterprüfung am BFE in Oldenburg einen kleinen Elektroinstallationsbetrieb mit Verkauf von Groß- und Kleingeräten, Leuchten und Leuchtmittel.

1982 wurde der Betrieb durch Elektromeister Manfred Heise übernommen und seit 2002 durch Sohn Elektromeister Jan Christoph Heise unterstützt. Somit ist auch eine Nachfolge für die Zukunft gesichert. Beide haben Ihren Elektromeister wie auch Wilhelm Geile am BFE in Oldenburg abgeschlossen.

Durch stetiges Wachstum ist aus einem Ein-Mann-Betrieb heute ein erfolgreiches,

facettenreiches Unternehmen im gesamten Spektrum der Elektrotechnik geworden.

Aktuell beschäftigt Heise Elektrotechnik 2 Elektrotechnikermeister, 11 Gesellen, 4 Auszubildende und 4 Mitarbeiter in der Verwaltung.

 

Firma Heise bedankt sich recht herzlich für die vielen guten Wünsche, vielseitigen Geschenke und wünschen allen Kunden, Lieferanten, Freunden und Bekannten frohe Weihnachten und einen glückliches, gesundes neues Jahr.

 

Zum Dank überreicht der Betrieb drei Spenden für einen guten Zweck.

300€ für die Jugendfeuerwehr Wulften, 200€ Kindergarten Wulften sowie 200€ für den Kindergarten in Hattorf.

 

1544456201.medium

Bild: Firma Heise

Profile-small

Informativer Elternabend zur Osteopathie bei Kindern

Der Physiotherapeut und Osteopath Christoph Kwast erklärte auf einem Elternabend den Einsatz der Osteopathie für die gesunde Entwicklung von Kindern. In einem Powerpointvortrag stellt er die Behandlungsmethode und ihre Einsatzmöglichkeiten anschaulich dar und berichtete von Behandlungserfolgen. Es gab viele interessierte Nachfragen der Eltern und Diskussionen anschließend.
Für die Besucher war es ein anregender Elternabend, der sicher nachwirkt.

1542789544.medium_hor

Bild: Anja Brakel

Profile-small

Unser Laternfest 2018:

 

Alle Krippen- und Kindergartenkinder feierten mit ihren Familien wieder das Martinsfest. Begonnen wurde mit einer Andacht in der ev.-luth. Kirche, in der das Theaterstück „Häschen Schnuppernäschen“ von Kindern dargestellt wurde. Der böse Bock lässt das Häschen nicht in sein Haus, in dem es sich die Kohlsuppe kochen möchte, und das Häschen sucht in der Tierwelt nach Unterstützung. Die großen Tiere haben auch Angst vor dem bösen Bock, bis die kleine Biene kommt. Diese treibt den Bock hinaus und das Häschen kann wieder in sein Häuschen. In seiner Ansprache ging Herr Natho darauf ein, dass auch Kleine etwas erreichen können und vieles gelingt, wenn es gemeinsam getan wird.

Im Anschluss fand der Laternenumzug statt, der von St. Martin auf einem Pferd angeführt wurde und musikalisch durch Ralf Schüssler begleitet wurde. An mehreren Haltestellen wurden gemeinsam Laternenlieder gesungen, auch während des Umzugs erklangen immer wieder Lieder. Die Jugendfeuerwehr sorgte mit vielen ehemaligen Kindergartenkindern dafür, dass wir alle unbeschadet den Umzug durchführen konnten.

Wir danken Herrn Natho, Ralf Schüssler, unserem St. Martin mit Familie und der Jugenfeuerwehr für die Unterstützung an diesem Abend! Es war dank aller eine schöne Gemeinschaftsaktion!






1541575202.medium

Bild: heike Kratzin

Profile-small

Walderlebnistage für die Wackelzahnbande

Unsere neuen Großen haben ihre ersten Walderlebnistage im Rotenberg mitgemacht.
36 Kinder sind morgens mit Rucksack und Outdoorkleidung losgezogen. Im Wald wurde gepicknickt und dann begann die "Spielzeit". Die Kinder haben mit den Naturmaterialien vor Ort gebaut, gespielt und gestaltet. Es wurde ein Waldsofa, ein eigenes Klettergerät und Hütten gebaut, Pilze entdeckt und bestimmt, ebenso Eichen und Buchen. Baumfällarbeiten konnten aus sicherer Entfernung beobachtet werden und das Klettern kam auch nicht zu kurz.
Währenddessen haben die jüngeren Kinder im Kindergarten den Platz genossen und gemeinsam gefrühstückt, Kreide und Knete hergestellt, getuscht und den Spielplatz großzügig bespielt.
1540276851.medium

Bild: Heike Kratzin, Katja Schröter

Profile-small

DANKE!!!!

Danke an die ausscheidenenden Gruppensprecherinnen, die sich ein Jahr in der Theatergruppe, für das Sommerfest, die Terminplanung und vieles andere hier im Kindergarten engagiert haben!
Und Danke an die Eltern, die sich zur Wahl als GruppensprecherInnen gestellt haben und bereit sind, das Amt zu übernehmen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.
Bei unserem Kennenlernabend wurden die "alten" verabschiedet und die "neuen" GruppensprecherInnen begrüßt und allen vorgestellt. In einer lockeren Atmosphäre konnten die Eltern anschließend ihre Fragen an die Mitarbeiter stellen, untereinander ins Gespräch kommen und den Kindergarten einmal ganz anders erleben. Sylvia Rapp stellte  den Förderverein vor und stand ebenfalls für Fragen bereit.

1537947196.medium

Bild: Heike Kratzin

Profile-small

Kinder haben Rechte.......auf Frieden!

Frieden ist in diesem Jahr das Thema des Weltkindertages der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen.
Auch in unserer Andacht ging es um Streit und Frieden miteinander haben. Herr Natho las den Kinder die Geschichte von den Wölfen und Bären, die sich um den Regenbogen streiten und sich dann gemeinsam an einen Tisch setzen und eine Lösung finden. Gemeinsam wurde geklärt, was eigentlich Frieden ist und wie gut Frieden ist. Lieder und Gebete vertieften das Thema für die Kinder, begeistert sangen sie das Friedenslied Hevenu shalom alejchem auf Hebräisch und in Deutsch.
In den anschließenden Angeboten wurden Friedenslichter entzündet, Regenbogen gemalt, Friedensgeschichten gelesen und über Gefühle gesprochen.
1537432946.medium

Bild: Heike Kratzin

Profile-small

Wir haben den 2. Platz gewonnen!

Firma Obermann hat vor den Sommerferien einen Malwettbewerb für Kindergärten ausgeschrieben, an dem wir uns mit einem "LKW-Katalog" und einer langen LKW-Strasse beteiligt haben. Mit unseren Werken haben wir den 2. Platz erreicht und Frau Hellmann war heute zu Besuch und hat uns die Preise überreicht: Etwas Gesundes und etwas zum Spielen. Wir freuen uns über diesen Erfolg und sagen DANKE!

Bild: Heike Kratzin

Profile-small

Kennenlernnachmittage im Kindergarten

Zur Zeit finden Kennenlernnachmittage im Kindergarten statt, damit Eltern und Kinder der jeweiligen Gruppen sich kennenlernnen können und erfahren, welche Familien zu "ihrer" Gruppe gehören.
Die grüne Gruppe oder auch Krippengruppe hat gestartet und das Spielgelände nach dem Ausschlafen der Kinder gemeinsam mit den Eltern erkundet. Es war Zeit zum Kennenlernen und befragen der Mitarbeiterinnen und zum Erfahrungsaustausch der Eltern untereinander.
Nach und nach werden die anderen Kindergartengruppen folgen, hoffentlich haben sie dann auch gutes Wetter!


1535375870.medium

Bild: Anja Brakel, Ellen Freudenberg-Metzner, Katja Schröter

Profile-small

Das Kindergartenjahr 2018/2019 beginnt!

Nach den Sommerferien haben wir gut in den Alltag gestartet und das neue Kindergartenjahr liegt vor uns.

Es haben vier Kinder aus der Krippengruppe in unsere Kindergartengruppen gewechselt und auch ganz neue Kinder sind im Kindergarten aufgenommen worden. In dieser Zeit lernen wir uns jetzt untereinander kennen und entwickeln ein neues Gruppengefüge.

In der Krippengruppe ist die Eingewöhnung der 5 neuen Kinder gestartet und immer wieder warten gespannte Eltern in unserer Elternecke, ob ihr Kind den Übergang gut meistert.

Das gute Wetter lädt die Kinder zum Spielen auf dem Spielplatz und im Sand matschen ein, aber auch das Spielmaterial im Haus wird nach den drei Wochen Urlaub neu entdeckt und bespielt.

Wir sind gespannt darauf, wie sich das neue Kindergartenjahr entwickelt und welche Begegnungen, Erlebnisse und Aktionen auf uns warten!






1534148080.medium

Bild: Anja Brakel

Weitere Posts anzeigen